class=" catalog-product-view catalog-product-view product-iura-antiqua-ac-iura-moderna-methodo-comparativa-investigata-opera-selecta-iv categorypath-konyvek-tarsadalomtudomany-jogtudomany category-jogtudomany">

ELTE könyv webáruház

Default welcome msg!

Iura antiqua ac iura moderna methodo comparativa investigata – Opera Selecta IV.

Iura antiqua ac iura moderna methodo comparativa investigata – Opera Selecta IV.

Szerző: Hamza Gábor

Kiadás éve: 2014

Kiadó: ELTE Eötvös Kiadó Kft.

Nyelv:

ISBN: 9789633122112

Kötés: kartonált

Oldalszám: 326

Állapot: Rendelhető

Normál ár: 2 500 Ft

Eötvös ár: 2 000 Ft

A te árad:
2 000 Ft

Raktáron

  • Személyes átvétel könyvesboltjainkban legfeljebb 2 nap
  • Személyes átvétel Pick Pack Ponton Budapesten 3 munkanap, vidéken 4 munkanap
  • Házhoz szállítás legfeljebb 3 munkanap

Részletes leírás

Ausgewählte Schriften zur antiken Rechtsgeschichte, zur Rechtsvergleichung und zum geltenden RechtVIERTER BAND Der vierte Band der ausgewählten Schriften von Professor Gábor Hamza, Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften und Leiter des Instituts für Römisches Recht an der Staats- und Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Eötvös Loránd Universität Budapest, enthält seine Abhandlungen aus dem römischen Recht und aus dessen Fortleben. Anlass zur Veröffentlichung auch dieses Bandes bietet ein besonderes Datum: Professor Hamza feierte am 22. Februar 2009 seinen sechzigsten Geburtstag. Er hat seit Jahrzehnten in allen Kontinenten an zahlreichen Universitäten und Forschungsinstituten als Gastprofessor bzw. Gastwissenschaftler Vorträge im Bereich des römischen Rechts, der Rechtsgeschichte, des Privatrechts bzw. der Rechtsvergleichung in sieben verschiedenen Sprachen (deutsch, englisch, französisch, italienisch, portugiesisch, russisch und spanisch) gehalten.Wenige denken daran, dass die Grundlage dieses Erfolgs nicht so sehr das Wissen allein ist, sondern vielmehr seine kontinuierlich auf hohem Niveau verrichtete Forschungsarbeit und sein profundes Engagement für die Wissenschaft. Der Jubilar widmete zweifelsohne sein ganzes Leben der wissenschaftlichen Forschung und der Verbreitung der Rechtswissenschaft. Die Kraft für diese beständige Forschungsarbeit schöpft er bis zum heutigen Tage offensichtlich aus seiner unstillbaren curiositas, insbesondere bezüglich der Rechtswissenschaft. In seinem Lebenswerk nehmen Ciceros treffende Worte Inprimisque hominis est propria veri inquisitio atque investigatio anschaulich Gestalt: sein unermüdliches Engagement für die Verbreitung der wissenschaftlichen Kenntnisse, seine Offenheit, sein Interesse für die geistige Entwicklung Anderer und das Verantwortungsbewusstsein eines Wissenschaftlers, der sich stets um das summum emolumentum seiner Mitmenschen bemüht. Auch im internationalen Vergleich gilt Professor Hamza als herausragender Wissenschaftler, der ein enzyklopädisches Wissen besitzt und eine große Anzahl von lebenden und toten Sprachen beherrscht. In Anbetracht der bewundernswerten Schaffenskraft des Verfassers dieser Abhandlungen kann auch dieser Band natürlich nur einen beschränkten Überblick über sein Lebenswerk, das hoffentlich noch weit entfernt von seiner Vollendung ist, bieten. Gleichwohl sind sich die Redaktoren sicher, dass der Leser mithilfe der vorliegenden Auswahl an Schriften die Vielfältigkeit und die hohe Qualität des wissenschaftlichen Oeuvre des hochverehrten Jubilars nachvollziehen kann.